ABO+2019-01-24 06:15

Dem Biber das Wasser abgraben

Flughafen

Eine überaus aktive Biberfamilie hält die Fach- leute der kantonalen Baudirektion auf Trab. Unmittelbar neben der V-Piste steht ein immer grösseres Gebiet unter Wasser. Die Bauwut wird nun mit unkonventionellen Mitteln begrenzt.

Die beiden grossen Rohre im Himmelbach-Damm bewirken eine Absenkung des Staupegels um rund 50 Zentimeter, begrenzen nachhaltig die mögliche Einstauhöhe und verhindern dadurch die Überflutung des Moors.

Die beiden grossen Rohre im Himmelbach-Damm bewirken eine Absenkung des Staupegels um rund 50 Zentimeter, begrenzen nachhaltig die mögliche Einstauhöhe und verhindern dadurch die Überflutung des Moors.

(Bild: cwü)

  • Christian Wüthrich

Diese Biberfamilie lässt sich nicht so schnell unterkriegen: Zwischen Kloten und Winkel haben die grössten einheimischen Nager in den letzten Wochen und Monaten bewiesen, wieso sie gern auch als Wasserbaumeister bezeichnet werden. Der bis anhin unauffällig dahinplätschernde Himmelbach zwischen Flughafenzaun und Panzerpiste steht seit kurzem ordentlich hoch. So hoch, dass die Behörden sich gezwungen sehen, einschreiten zu müssen.